Automatisierter Softwaretest in simulierter Umgebung

Automatisierter Softwaretest in simulierter Umgebung –Traceability von den Requirements bis zu den Testergebnissen

iSyst GmbH, Dr. Kristian Trenkel

  • Automobiltechcnik
  • Test von Software
  • Requirements Engeneering

Im Rahmen des Teilprojektes Software Embedded Systems des Förderprojektes ProTecT Embedded Systems wurde ein modulares Framework für die Testautomatisierung erarbeitet, welcher diesen neuen Herausforderungen annimmt. Dabei wird einerseits die Wiederverwendbarkeit und Austauschbarkeit von Testfällen maximiert. Andererseits werden die schnelle und flexibler Anbindung verschiedener Testsysteme und eine leichte Portierbarkeit sichergestellt.

Es werden, neben den typischen Einsatzbereichen (wie zum Beispiel HIL-Tests), auch weitere Bereiche, vom Modul-Test bis zum Bandende-Test abgedeckt, um Synergieeffekte besser nutzbar zu machen.

Ein weiterer zentraler Punkt ist der automatisierte Austausch von Informationen und Testergebnissen mit verschiedenen Requirements Management Systemen. Dieser Beitrag soll neben den erreichten Ergebnissen auch die während des Projektes gesammelten Erfahrungen im Bereich der Testautomatisierung darstellen. Es wird dabei die entwickelte Architektur des modularen Testautomatisierungs- Frameworks dargestellt und erläutert.

Mehr Informationen zum Cluster Safety&Security finden Sie hier.