Test the Test

Test the Test (T3)

Ziel dieses Forschungsvorhabens ist eine automatisierte Bewertung vorhandener Tests (“Test the Test”, T3) mit Hilfe von Fault Injection sowie durch Mutationen des Prüflings (System under Test) softwareseitig, als auch hardwareseitig, die Qualität der Tests zu verbessern. Dazu sollen bestehende Ansätze für Software- und Hardwaretests um eine Qualitätsanalyse von Testfällen ergänzt werden, um den immer größer werdenden Sicherheitsanforderungen eingebetteter Systeme zu genügen und die Tests semi-automatisch an die Testergebnisse anzupassen.

Neben den klassischen Ansätzen zur Ermittlung der Testqualität wird im Rahmen von T3 eine bessere Möglichkeit zur Bewertung von Tests angestrebt. Dies soll einerseits über sog. “Front-Loading” von Testaktivitäten, d.h. Tests in frühen Phasen der Entwicklung (Designzeit) und deren Bewertung geschehen. Andererseits soll durch geeignete Adaption und Kombination klassischer Code-Metriken eine (semi-)automatische Verbesserung der Testqualität erreicht werden. Diese Bewertung soll über verschiedene Integrationsstufen hinweg in ähnlicher Art und Weise ermöglicht werden. Hierzu sollen die Ergebnisse dieser Entwicklungen anschließend in spezifische bestehende Software- und Hardware-Testwerkzeuge der Projektpartner integriert werden. Evaluiert werden die Ergebnisse durch Fallstudien.

Teilnehmende Partner: